Sieglinde Gros - Holz

Geboren in Darmstadt studiert sie Holzbildhauerei an der staatlichen Fachschule Michelstadt, sowie an der Meisterschule in München, wo sie mit Auszeichnung abschließt. Seit 1992 freie Bildhauerin.
"Zierlich, die kleine Frau, die mit der Kettensäge Skulpturen in hölzerne Rohlinge schnitzt. Sie sagt, sie brauche den Widerstand, den ihr das harte Material entgegensetzt. Sie sagt, das Unberechenbare ist ihr wichtig. Mit der Kettensäge vermag sie expressiven Lebenslinien in die Leiber ihrer Figuren zu setzen. Sie sagt, sie möchte keine Figuren erarbeiten, die glatt und oberflächlich sind und dadurch austauschbar wären. Ihr Anliegen ist es, flüchtige Momente festzuhalten, ihnen eine gewisse Intensität und Dauerhaftigkeit zu verleihen, die sie sonst nicht haben, weil man im alltäglichen Leben unbemerkt darüber hinwegguckt."
Ihre Arbeiten sieht man in privaten und öffentlichen Sammlungen in europäischen Raum.



 
< ZURÜCK
LISTE DER BILDHAUER
VORWÄRTS >